silke tauchert/fotofee-st.de/schauwerbegestaltungsilke tauchert/fotofee-st.de/schauwerbegestaltungsilke tauchert/fotofee-st.de/schauwerbegestaltungsilke tauchert/fotofee-st.de/schauwerbegestaltungsilke tauchert/fotofee-st.de/schauwerbegestaltungsilke tauchert/fotofee-st.de/schauwerbegestaltungsilke tauchert/fotofee-st.de/schauwerbegestaltungsilke tauchert/fotofee-st.de/schauwerbegestaltungsilke tauchert/fotofee-st.de/schauwerbegestaltungsilke tauchert/fotofee-st.de/schauwerbegestaltung silke tauchert/fotofee-st.de/schauwerbegestaltungsilke tauchert/fotofee-st.de/schauwerbegestaltungsilke tauchert/fotofee-st.de/schauwerbegestaltungsilke tauchert/fotofee-st.de/schauwerbegestaltungsilke tauchert/fotofee-st.de/schauwerbegestaltungsilke tauchert/fotofee-st.de/schauwerbegestaltungsilke tauchert/fotofee-st.de/schauwerbegestaltungsilke tauchert/fotofee-st.de/schauwerbegestaltungsilke tauchert/fotofee-st.de/schauwerbegestaltungsilke tauchert/fotofee-st.de/schauwerbegestaltungsilke tauchert/fotofee-st.de/schauwerbegestaltungsilke tauchert/fotofee-st.de/schauwerbegestaltung/oberstdorfsilke tauchert/fotofee-st.de/schauwerbegestaltungsilke tauchert/fotofee-st.de/schauwerbegestaltung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die wenigsten der fotofee-st.de Seite wissen ja, daß ich seit 25 jahren Vollblut Dekorateurin bin. Ich hab ja „einfach“ NUR nach dem Krebsdrama das Verhältnis von Deko zu Foto gekippt. Aber mein Hauptgeschäft läuft/lief in der Veranstaltungsbranche ab. Vorbesprechungen abhalten, Konzept ausarbeiten und schreiben, Material einladen, wieder ausladen und in viiiielen Stunden aus einer nackten Location etwas zauberhaftes zu hinterlassen. Hier fanden nach 2006 die GENO Winterspiele abermals in Oberstdorf im Olympiastützpunkt in den Eishallen ab. Tagsüber Sportwettkämpfe in der einen großen Halle und wir Gewerke werkelten in den anderen 2 Hallen. Seeehr viel Material, sehr viele Handgriffe. Insgesamt zauberten wir mit 10 Menschen im Dekoteam. Ich als Oberhaupt..sonst hatte ich das alles allein hingewirbelt…Die Entstehungsphase von leer auf Galadeko ist in 2 Tagen vollzogen. Für den Abbau dauert´s einen Tag, bis es im Lager dann wieder an Ort und Stelle steht nochmals Tage. Insgesamt waren hier auf 2 Abende verteilt 3500 Personen in den Hallen eingeladen.

Die Zusammenarbeit mit den Sportstätten Oberstdorf, Ski- und Veranstaltungs GmbH,dem Caterer Toni vom Mohrenwirt aus Kranzegg, den „Erdinger´s“ und der Lichtfirma lief angenehm rund, auch weil jeder weiß, was zu tun ist, damit es fertig wird. Ein tolles Endergebnis ist das schönste Kompliment… und die Mittagspausen unter der Nebelhornbahn natürlich ein Highlight…