darf ich vorstellen??? leo.kater,macho.und er mag weiches,glitzerndes oder kuschliges. er legt sich gern an die sonne,auf weiche kuscheldecken,klaut im bad aus meiner haarblüten-kollektion glitzer ansteckblumen-die normalen ignoriert er- und genießt das leben im dekoparadies.manchmal liegt er so versteckt,daß ich erschrecke,wenn ich irgendwo hingreife.meist scharwenzelt er aber um mich rum und tollt mit den nachbarsmiezen oder meinem hund lilly.

am anfang hieß er/sie noch luna,weil wir dachten,es wäre eine mieze.dann wurde er aber immer leo-artiger und nun ist er der vollmacho! also draußen…weil drinnen im haus ist er einfach nur ein schmusiges weichei. aber er mags,wenn „äktschen“ ums haus ist und sich was rührt.und das tut´s nach dem stoffumschlageplatz gerade wirklich.aber das wetter ist perfekt dafür!

wer sich jetzt fragt,warum ich die tischdecken und dekostoffe nicht einfach zur reinigung bringe…klare antwort:danach stinkt es bestialisch nach chemie und ich muß es trotzdem aushängen.zudem ich jeden stoff auf löcher,wachsreste oder sonstiges prüfe,damit es beim nächsten einsatz kein böses erwachen gibt.die aufbauzeiten für feste sind so knapp,daß da keine überraschungen dazu kommen dürfen und deswegen grenzt man lieber im vorfeld alles aus,was schief gehn kann.und im sommer sind wäscheleinen zwischen haus und lagergebäude gespannt.da ist der weiße riese schon fast neidisch…

extrem sportlich,extrem anstrengend. leider nicht extrem anspruchsvoll. aber hirn aus und durch!!!das wetter spielt mit und alles,was sich irgendwie nur zum anhängen eignet ist mit stoffen voll.der kraftakt besteht aus wuchten (von der wasch-maschine raus und hoch in den trockner).dort darfs sogar 2x 40 minuten drehen.danach zum auslüften an die sonne tragen.wenns dort endlich hängt-immer schön über schulterhöh´-dann tut der wind oder die sonne das restliche.naja-fast-denn es ist immer noch nicht gefaltet und gepackt und im stofflager liegt´s auch noch nicht…aber wenn´s dann wieder alles nach einer veranstaltung dort liegt,wo´s liegen sollte-dann ist es einfach ein mega-gefühl…

na-immerhin mußte ich die stoffschlacht nicht alleine tragen! ich hatte ganz tolle unterstützung.nur so zur erinnerung:einer schafft-der andere schafft an.also schafft´s an der sonne zu liegen und sich zwischen der arbeit zu räkeln!!!

das war ein kleiner einblick,mit wieviel stoffmetern man so eine veranstaltung bestücken muß.und  wer aufbaut-muß auch wieder abbaun.strafe muß sein-grins… und mittwoch gehts wieder zur massage,weil die flügel vom zusammenlegen schmerzen…